U16B setzt sich erneut erfolgreich durch

27. November 2018
ULA - UHT Schüpbach 7 - 2

Das Startdrittel wurde von beiden Teams mit schnellen, einfachen Pässen und direkten Abschlussversuchen dominiert. Die Emmentaler versuchten ihr Glück über ihre schnellen Flügelläufer, scheiterten aber fast immer an der soliden ULA Verteidigung. Die Gastgeber ihrerseits kämpften - wie bereits in den beiden letzten Spielen - mit der Effizienz im Abschluss. Das Drittels Resultat von 2:1 hätte eigentlich deutlicher zu Gunsten der Heimischen lauten sollen.

 

Zum zweiten Drittel trat Schüpbach energisch und aufsässig an. So verwunderte es nicht, dass in der 27. Minute das 2:2 fiel. Doch ULA wusste sich der Situation anzupassen und konnte dank einer Leistungssteigerung bis zur Pause auf das entscheidende 5:2 vorlegen.

 

In den ersten zehn Minuten des Schlussdrittels schoss ULA unzählige Male auf das Schüpbach Tor, doch der Ball blieb immer irgendwo hängen oder landete in den Fängen des hervorragenden Schüpbach Goalies. Die letzten zehn Minuten gehörten dann klar ULA. Eine Strafe an die Adresse der Emmentaler konnte zwar nicht ausgenutzt werden, aber Tore in den Minuten 52 und 60 sorgten für ein großartiges Schlussresultat von 7:2 zu Gunsten unserer Jungs.

 

Mit dem Erklimmen des zweiten Tabellenplatzes dürfte die Jagd nach dem bisher ungeschlagenen Leader Fribourg eröffnet sein. Der Tanz der jungen Wilden geht nächsten Samstag, 01.12.2018 um 10.00Uhr im BBZ Biel gegen Eggiwil weiter. Let`s go ULA!

 

24.11.18 Kreuzfeldhalle Langenthal, 90 Zuschauer, SR Julien Guggisberg | Nathanaël Zanini

ULA: Kaufmann, Lanz, Beck, A. Jufer, Hess, Althaus, Krähenbühl, Padel, Plüss, Schmid, Bögli, Gerber, Fuchs, von Rohr, R. Siegenthaler, Lehmann, Schenker, A. Siegenthaler, G. Jufer, Wagner.

Staff: Montani, Duss, Uhlmann

 

Für ULA

Andreas Lanz

 

2018-11-18 U16B ULA - Schüpbach